Ongoing
307
page-template-default,page,page-id-307,stockholm-core-1.0.6,select-theme-ver-5.1,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled,paspartu_enabled,menu-animation-underline,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Ongoing

Ensemble EndWend 

PALINDROM

St. Gallen, Grabenhalle
Sonntag, 23. Oktober 2022, 17 h

Zürich, Rigiblick 
Montag, 31. Oktober 2022, 20 h

Bern, PROGR, kleiner Saal
Freitag, 4. November 2022, 19.30 h

Schaffhausen, Haberhaus
Sonntag, 6. November 2022, 17 h

Frauenfeld, Eisenwerk 
Dienstag, 8. November 2022, 20 h

Baden, Historisches Museum, Hauptraum am Fluss
Freitag, 11. November 2022, 20 h

Basel, Don Bosco, Heinz Holliger Auditorium
Sonntag, 13. November 2022, 17 h

https://ensemble-endwend.ch/konzerte/

Im Rahmen vom 4. Inselfestival Rheinau https://inselfestival.ch

Freitag, 10.06.2022 ab 20:45 Rheinserenade 2022 in Rheinau

Konzeption und musikalische Leitung: Franziska Welti

Zur blauen Stunde, schwebend zwischen Tag und Traum, fahren sechs Boote den Rhein hinunter. Ein poetisches und vielfarbiges Musikspektakel zieht an uns vorbei. Lassen wir uns für einen Abend in ferne Länder und unbekannte Orte entführen! Machen wir uns auf nach „orplid“, dem Land der Utopie.

Goldenes Blech erklingt über den Fluss, Posaune, Muschelhörner, Tuba ertönen. Naturjodelklänge erzählen Geschichten aus dem Alpenraum und rhythmisches Schlag- und Klangwerk hallt durch die Stille. Akkordeon, Schwyzerörgeli und Saxophon entführen uns in imaginaire Landschaften, experimentelle und traditionelle Stimmklänge erheitern oder trösten uns: wehmütige Melodien aus anderen Zeiten oder kraftvolle archaische Gesänge schallen durch die sich ausbreitende Nacht. 

Und zu guter Letzt führen uns die wilden Rhythmen und punkigen Balkanklänge der „Kavbojcis“ zum ausgelassenen musikalischen Feuerwerk auf der Insel Utopia, die Funken fliegen! Lassen Sie sich mitreissen in eine rauschende Nacht!

Leo Bachmann Tuba und Beat Unternährer Posaune/Muschelhörner

Obsigänt – Naturjodel Gabriela Notter, Christine Michel, Christa Hunziker, Rita Kalberer

Philipp Zehnder Schlag-/Klangwerk

Albin Brun Saxophon/Schwyzerörgeli und Patricia Draeger Akkordeon

Saadet Türköz Stimme

Prekmurski Kavboici
Martin Medimorec
 Bass/Vocals 
Ulrich Pletscher
 Klarinette/Vocals
Jaro Milko
 Gitarre/Vocals
Benjamin Brodbeck
 Drums/Vocals

Singfrauen Winterthur Franziska Welti, Leitung

https://inselfestival.ch/rheinserenade/

Im Rahmen der Ausstellung «BildLust» von Benno K. Zehnder:

Sonntag, 20.3.2022
um 16:00 im AKKU (Kunstplattform) in Emmenbrücke
Finissage mit Konzert


Leo Bachmann spielt vor und zu den Werken von Benno K. Zehnder

https://www.akku-emmen.ch/Ausstellungen/Aktuell/tabid/92/agentType/ViewType/PropertyTypeID/2/Default.aspx
Benno K. Zehnder (*1941 in Wettingen) stellt in dieser Ausstellung eine emotionale Auswahl seiner vielseitigen, künstlerischen Tätigkeiten der letzten Jahre vor: Tagesbilder in Acryl auf Papier als expressive Notierungen oder intensive Malereien von einem Tag. Digitale Zeichnungen, welche Gesehenes, Gedachtes oder Unbekanntes spontan auf Handy und iPad sichtbar und lebendig machen. Bilder auf Leinwand und Aquarelle.  Die Ausstellung zeigt das künstlerische Schaffen des 80jährigen, in Gelfingen wohnhaften und im Atelier in Hochdorf täglich arbeitenden Benno K. Zehnder. Als Direktor der Schule für Gestaltung Luzern (1981-1997) führte er das Institut in die Hochschule Luzern – Design & Kunst über und war bis 2006 als Dozent tätig. Für das Spital Schwyz, das Beinhaus in Steinhausen, die Mittelpunktschule in Schwyz und die Schule im Park Steinen hat er künstlerische Auftragsarbeiten realisiert.
«Es braucht einen Antrieb, um ein Bild malen zu wollen. Es braucht Lust, diesem Antrieb stattzugeben und malen zu wollen. Es braucht Verwegenheit, ein Bild zu beginnen und Verstand und Kraft, es auch zu beenden. Es braucht Durchlässigkeit, um malend ein Bild in die Wirklichkeit zu bringen. Ein Bild will entstehen, will wachsen aus der Lust am Malen. Meine Bilder entstehen, während ich sie male. Es braucht Aufmerksamkeit, um beim Malen das Bild zu finden, oder es nicht zu übersehen. Sobald ein Bild begonnen ist, ist nicht mehr alles möglich. Die Sehnsucht bewegt sich nicht mehr im überall, sie wird geführt und gezähmt, von dem, was schon auf der Leinwand sichtbar ist. Ich kann Bilder denken und in gedachten Bildern malen, intensiv in ihnen mich mit ihnen beschäftigen, aber sobald ich sie zu malen beginne, zerplatzen sie wie eine Seifenblase. Gedanken haben eine andere Realität als die Farbe, oder die Form. Das Sichtbare ist kein Gedanke und doch beginnt mit dem ersten Farbtupfer auf der Leinwand das Denken. Die Linien, Flächen, Farben wollen auch im Verstehen einen Platz finden.» ( Benno Zehnder)

Im Rahmen von «Heimspiel»:

Performance «Für die Vögel»
von und mit Angela Hausheer und Leo Bachmann
am Sonntag 30.01.2022 um 15 Uhr in der Kunsthalle Ziegelhütte Appenzell

https://www.h-gebertka.ch/besucher/agenda/detail/calendar/2022/01/30/event/tx_cal_phpicalendar/mit_angela_hausheer_und_leo_bachmann/?tx_cal_controller%5Blastview%5D=view-list%7Cpage_id-26&cHash=dfc90122bafbb6b651cc5b61652dccf3

In der Ausstellung «Wait for my color and my body»

Bummelspaziergang durch den Skulpturenpark Ennetbürgen
mit Leo Bachmann, Tuba
Sonntag 17.10.2021 um 11:00
Treffpunkt Parkplatz Restaurant Nidair
/ Busstation: Ennetbürgen, Riedmatt

Bummelspaziergang mit Leo Bachmann, Tuba, durch den Skulpturenpark Ennetbürgen am 17.10.2021 um 11:00

KLANGSPAZIERGANG AM ROTSEE 

Samstag 2. Oktober 2021, ab 15:00 Uhr
Treffpunkt: Ruderzentrum Rotsee 

Eintritt 35.– / 20.–

Das Naherholungs- und Naturschutzgebiet rund um den Rotsee wird musikalisch und performativ bespielt: Die Zuhörer*innen begeben sich in Gruppen auf einen ca. dreistündigen, geführten Spaziergang. Die einzelnen Programmpunkte bewegen sich musikalisch und klanglich auf der Grenze zwischen komponierter zeitgenössischer Musik, konzeptuellen Performances, freier Improvisation und installativen Arbeiten. Die Werke und die Musiker*innen interagieren mit der Natur.

Konzeption, Kuration und Organisation:

Silke Strahl und João Carlos Pacheco, im Auftrag des Forums Neue Musik Luzern

Mit:

Duo Eventuell (Manuela Villiger, Vera Wahl)

Peter Conradin Zumthor mit Les Trombones de Bâle und Miguel Ángel Garcia Martin

Mauro Hertig (Auftragskomposition)

SoundTrieb

Leo Bachmann und Franziska Welti 

Franziska Welti und Leo Bachmann

Elio Amberg und Julian Sartorius 

Carina Sommer und Zita Bucher

Luzerner Körnerensemble

Pia Matthes (Klanginstallation)

 

Wir bitten um Anmeldung bis 26. September 2021 mittels Formular, damit wir die Teilnahme garantieren und das Schutzkonzept einhalten können: 

  • Der Klangspaziergang findet in kleinen, geführten Gruppen à 15 Personen statt und dauert ca. 3 Stunden. Die reine Spazierzeit beträgt ca. 45 Min.
  • Die Startzeiten sind um 15.00, 15.20, 15.40, 16.00, 16.20 und 16.40 Uhr
  • Wir raten zu gutem Schuhwerk und wetterfester Kleidung.
  • Für eine kleine Verpflegung wird gesorgt sein.

 
Sie erhalten nach ihrer Anmeldung eine Bestätigung mit ihrer Startzeit und werden rechtzeitig über die Durchführung und Schutzkonzept informiert.

International Performance Art Giswil
«Jubel und Girlanden»
Sonntag,12.9.2021 / 12 bis 21 Uhr

«happen 4»
Nidwaldner Museum Winkelriedhaus – Stans
Freitag 27.08.2021 ab 18:30

21. August 2021, Ab 16 Uhr

festa da stà / NAIRS – Scuol

NAIRS Crowdfounding Kampagne

Programm

Einlass ab 16.00 Uhr/ Eröffnung des Barbetriebs

16 – 18 Uhr
mit unserem Meet-the-artists / offene Ateliers, Lesungen der «Amis da Nairs legia…» und einer musikalische Performance von Leo Bachmann an Ufer des Inns.

18 Uhr Männerchor «Cor Viril»
gegen 18.30 Uhr Offizielle Ansprachen

Ab 19 Uhr
Musikalische Unterhaltung mit den Jazzmusiker Co Streiff und Tommy Meier sowie Beginn unserer kulinarischen Überraschung und Köstlichkeiten.

Anmeldung
Bis 11. August 2021 an info@nairs.ch

Heuerbergfest
Braunwald, Samstag 24.07.2021

«Blockheide leuchtet»
Gmünd/Niederösterreich
am 20. und 21.08.2020 jeweils 21:00-23:00

http://www.blockheide-leuchtet.at/

«INTERCITY»
Instant Composing Orchestra
Abendweg 1, Luzern
am 11.01.2020 ab 19:00

«Neoscope»
Zofingen Performance-Fenster III
28. 09.2019

«Textase» / Weimar 08.09.2019

Zum 65. Geburtstag des Künstlers Michael Geyersbach findet in Weimar eine Ausstellung mit Live-Performances statt. 

Buchpräsentation 15.05.2019

EndWend WendEnd 31.03.-18.05.2019

Satie Recycling – 24.08.2018 – 03.04.2019